Rennrad: Algarve Sternfahrt

Die Rennrad Standortreise an der sonnigen Algarve

Sie möchten im sonnigen Süden Ihren Urlaub nicht nur auf einem fantastischen Badestrand verbringen sondern auch etwas für Ihre Fitness tun?  

Dann verraten wir Ihnen das vielleicht berühmteste Geheimnis von Europa: Die ALGARVE – von der Sonne verwöhnt und mit einer aussergewöhnlich abwechslungsreichen und faszinierenden Landschaft gesegnet.

Ein traumhaft langer Küstenabschnitt, ein hügeliges, bergiges Hinterland, die „Serra“, ein wenig bebautes Gebiet mit natürlich gebliebenen Landstrichen und dazwischen eine fruchtbare Ebene mit Zitrusplantagen, Orangenhainen und Weinbergen.

Gute Strassen bis weit hinauf in die Serra, bieten eine tolle Möglichkeit langer Trainingseinheiten für alle Anforderungen. Die Tour führt zum Teil auf Strassen der alljährlichen „Volta ao Algarve“. Fahren Sie auf den Spuren des weltbesten Stars des Radsportes!

TOURENPROFIL: Abwechslungsreiche Strecken, von flach bis gebirgig, mit teils kurzen steilen Anstiegen und entsprechenden Abfahrten. Gut ausgebaute asphaltierte und meist sehr verkehrsarme Strassen.


Ablauf

1. TAG: ANREISE  NACH OLHÃO

Ankunft und Fahrt mit dem Taxi (exkl.) zum Hotel in Faro. Begrüssung und Radübergabe.

2. TAG: OLHÃO - SÃO BRAS - TAVIRA - OLHÃO (CA. 79 KM / 880 HM)

Die Strecke führt über Estoi hinauf nach São Bras in das Korkeichengebiet und weiter entlang der „Rota da Cortiça“ (Korkroute) geht es über Santa Catarina nach Tavira. Über den Fluss Gilão, der Tavira den Namen „Venedig der Algarve“ gegeben hat, erreichen Sie die Stadt. Anschließend radeln Sie den Lagunen mit großen Salzfeldern entlang, von denen das berühmte Salz „Flor do Sal“ stammt, und durch das Naturreservat Ria Formosa. Danach verlassen Sie das Küstengebiet und fahren durch das fruchtbare Gebiet des Barrocal, mit vielen Frucht- und Obstplantagen, zurück zum Hotel.

3. TAG: OLHÃO - JAVALI - QUERENCA - OLHÃO (CA. 81 KM / 1.290 HM)

Ab heute ist „Serra“ angesagt! Zuerst geht es auf einer leicht ansteigenden Straße bis in die Nähe von São Bras. Es wird steiler und er erste Fluss, der Ribeiro do Alportel, ist zu überqueren, ehe Sie den höchsten Punkt der heutigen Tour, 518 m.ü.M., bei Javali erreichen. Belohnung ist ein phantastischer Ausblick in die Serra und zur Küste! In einer tollen Abfahrt durch ein kleines Tal nach Barranco do Velho und von da abwärts nach Querenca, zu einem weiteren Fluss, dem Ribeiro de Algibre. Auf einer verkehrsarmen, langgezogenen Straße und über eine Hügelkuppe geht es nach São Romão, einem kleinen Ort mit einer schönen Kirche. Ab dort, wieder in einer tollen Abfahrt, hinunter zum dritten Tal, und ein letzter steiler Anstieg nach Corotelo, ehe die Strecke mehr oder weniger abwährts bis nach Olhão führt.

4. TAG: OLHÃO - SANTA CATARINA - ALCARIA CUME - TAVIRA - OLHÃO (CA. 94 KM / 1.500 HM)

Zuerst von Olhão nach Azinhal, eine 15 Kilometer lange Strecke zum Aufwärmen, auf 300 m.ü.M. Sie radeln weiter nach Santa Catarina, auf 154 m.ü.M., wo eine Serpentinenstraße beginnt, die sich durch eindrucksvolle Landschaft der Serra bis nach Alcaria Cume hinaufwindet und der höchste Punkt der heutigen Etappe, 502 m.ü.M., erreicht wird. In einer rauschenden Abfahrt geht es hinunter nach Tavira und anschließend noch 24 km, mehr oder weniger auf ebenen Straßen durch das Barrocal Gebiet, nach Olhão.

5. TAG: OLHÃO - SALIR - BARRANCO DO VELHO - SÃO BRAS - OLHÃO (CA. 96 KM / 1.400 HM)

Auf Nebenstraßen fahren Sie nach Loulé, einer kleinen Marktstadt mitten im Barrocal Gebiet. Von dort führt die Strecke über eine Hügelkuppe ins Flusstal des Ribeira Algibre und im Anschluss ein steiler Anstieg zum schönen Ort Salir, 225 m.ü.M. Kurz danach steigt die Straße an und Sie fahren durch ein mit dichten, uralten Korkeichen geprägtes Gebiet auf einer sehr gut asphaltierten, verkehrsarmen Straße bis nach Barranco do Velho, 500 m.ü.M. Anschließend wieder auf einer verkehrsarmen Straße hinunter nach São Bras und über Estoi, mit den bekannten Ruinen von Milreu, zurück nach Olhão. Mitten durch die Altstadt erreichen Sie das Hotel.

6. TAG: OLHÃO - LOULÉ - VALE DO LOBO - ESTOI - OLHÃO (CA. 86 KM / 970 HM)

Nach einigen Kilometern gemütlichen Einrollens, geht es hinaus zum „San Miguel“, den weit herum sichtbaren Hügel mit den großen Sendemasten, auf 310 m.ü.M. Von da geht es über eine schöne Höhenstraße, mit Ausblick in die Serra, nach São Bras und Loulé, wo Sie in Richtung Meer abbiegen. Auf einer prachtvollen Panoramastraße durchqueren Sie die beiden Luxusresorts „Vale do Lobo“ und „Quinta do Lago“ und radeln danach durch das weitläufige Gelände des Fußballstadions der Algarve. Ab hier geht es weiter auf einer leicht hügeligen Strecke über Santa Barbara, Estoi und Pechão zurück zum Hotel.

7. TAG: OLHÃO - BARRANCO DO VELHO - BENAFIM - OLHÃO (CA. 99 KM / 1.330 HM)

Von Olhão über Pechão weiter nach Estoi geht es zur N2, der alten Nationalstraße nach Lissabon, auf welcher Sie über São Bras hinauf nach Barranco do Velho, 500 m.ü.M., fahren. Nach einer kleinen Abfahrt erreichen Sie eine schöne Höhenstraße, die Sie über Salir nach Benafim führt. Die Strecke führt auf einer neu asphaltierten, kaum befahrenen Straße. Danach überqueren Sie wieder einmal den Ribeiro Algibre und fahren in Richtung Loulé. Anschließend radeln Sie durch die Barrocal Ebene und über Santa Barbara zurück ins Hotel.

8. TAG: ABREISE ODER VERLÄNGERUNG

Individuelle Abreise oder Verlängerung.

Sternfahrt Algarve
Sternfahrt Algarve

Leistungen:

  • 7x Übernachtungen mit Frühstück im 5***** Hotel Real Marina Hotel & Spa in Olhão
  • 6 ausgearbeitete Streckenführungen
  • Detaillierte Radkarten im Maßstab 1:100.000 mit Höhenprofil und Wegbeschreibung
  • GPS-Gerät mit den Tagestouren
  • Ausführliche Reiseunterlagen pro Zimmer
  • Persönliches Info-Gespräch
  • Service-Hotline - auch am Wochenende und an Feiertagen

Extras:

  • Rennrad Carbon - € 140,-
  • E-Rennrad - € 200,-

Unterkunft:

Das Hotel befindet sich in Olhão direkt beim Yachthafen und dem Naturpark Ria Formosa, 15 km vom Flughafen Faro entfernt. Die Zimmer sind auf hohem Niveau ausgestattet und haben Aussicht auf das Ria Formosa. Nach einem Besuch im Fitnessraum ladet der Wellnessbereich mit Whirlpool, Auna und türkischem Bad zur Entspannung ein. Das Innen- und Aussenpool bietet einen fantastischen Panoramablick auf das Meer. Zwei Restaurants im Real Marina Hotel servieren regionale und internationale Gourmetgerichte sowie frische Meeresfrüchte. An zwei Bars genießen Sie eine große Auswahl an Getränken und leichten Snacks. Die Inseln Armona, Culatra und Farol, mit ihren Sandstränden, erreicht man in nur 15 Minuten mit den nahegelegenen und regelmäßig verkehrenden Fähren.

Reiseinformationen:

Anreise nach Olhão. Idealerweise zum Flughafen Faro. Die Taxikosten vom Flughafen zum Starthotel sind selbst zu bezahlen.

Mindestteilnehmer:

2 Personen


Auf einen Blick

Anreise täglich möglich von 01.01. - 31.12.2020

8 Tage / 7 Nächte

Individuell


Preise 2020

Saison 1

EINZELTOUR 01.01.-28.03. & 01.11.-31.12.
P.p.P im DZ/ÜF € 690,-
P.p.P im EZ/ÜF € 930,-

Zusatznacht

auf Anfrage!

Saison 2

EINZELTOUR 29.03.-23.05.
P.p.P im DZ/ÜF € 795,-
P.p.P im EZ/ÜF € 1.120,-

Zusatznacht

auf Anfrage!

Saison 3

EINZELTOUR 24.05.-27.06. & 15.09.-30.09.
P.p.P im DZ/ÜF € 905,-
P.p.P im EZ/ÜF € 1.300,-

Zusatznacht

auf Anfrage!

Saison 4

EINZELTOUR 28.06.-11.07. & 01.08.-14.09.
P.p.P im DZ/ÜF € 955,,-
P.p.P im EZ/ÜF € 1.400,-

Zusatznacht

auf Anfrage!

Tour Anfragen

Sie benötigen weitere Informationen? Oder ein individuelles Angebot? Lassen Sie es uns wissen:


0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen